Mittwoch, 16. Februar 2011

Dicke Wuchtbrumme, Riesen-Bommel-Mütze und ein gewebter Regenbogen

Jepp, hier ist mal wieder ein *ichpackallesineinenpost*.

Zuerst einmal die dicke Wuchtbrumme. Nein, nicht was ihr denkt, es sind Socken! Gefärbt von Hulla. Grösse 39, 6fache Sockenwolle, 48 Maschen mit 2,75 Nadeln und 5re1li-Streifen. Und sie haben total witzig gemustert. Ein Socken hat "brav gewildert" und einer "total verrückt gewildert". Deshalb gibt es auch von beiden Seiten ein Foto.



Dann hab ich noch eine lilafarbene Mütze gestrickt und einen großen Bommel/Pompon oder wie auch immer ihr es nennen mögt, angenäht. Die ist übrigens für die Geschenkekiste, weil ich ja laut dem mittleren Wollkind schon genug "Schräg und schrill" bin. Da sag ich jetzt mal nix zu.
 


Und wo wir gerade beim Nähen sind: diesen Regenbogen (ca. 2m x 0,45cm) habe ich schon vor einiger Zeit gewebt aber bisher noch nicht gezeigt. Es sollen mal Kissen werden, noch traue ich mich aber nicht den Stoff auch anzuschneiden (geschweige denn zu Nähen). Also warte ich erst einmal den Nähkurs ab, und wenn ich dann hoffentlich irgendwann mit der Nähmaschine umgehen kann werde ich das Webstück mal mit der Schere bekannt machen. Dem Kampfdackel gefällt es auch als Hundedecke ;-)

 



Kommentare:

Hilda hat gesagt…

Ich finde die Socken klasse. Deine Mütze gefällt mir sehr gut mit dem riesigen Bommel und Dein Regenbogen ist der Hit. Bin gespannt wie es mit ihm weitergeht. Dem süßen Dackelchen gefällt er wie er ist :-)

Liebe Grüße
Hilda

Mia hat gesagt…

Ganz toll sind die Socken und mustern herrlich wild. Die Bommelmütze ist auch sehr schön geworden. Und der putzige Dackel hat es sich ganz gemütlich gemacht in dem fröhlichen Regenbogentuch. Ein tolles Foto!

Liebe Grüße von Mia

Inges Strickstube hat gesagt…

Sind die Strümpfe toll, mir gefallen die Farben sehr und die Mütze könnte ich jetzt in der kälte sehr gut gebrauchen. Schönes wochenende

lg inge

nana-spinnt hat gesagt…

das gewebte ist sieht voll toll aus!
Da würd ich auch nicht schneiden wollen, ich könnte mir da gut ein Tuch drunter vorstellen.

Grüsse Heike