Montag, 21. Februar 2011

Woll-Werkstatt und andere schöne Sachen

Am Samstag hatte Tochterkind wieder ein Schulfest an ihrer (Waldorf)Schule für Seelenbedürftige (ja so heißen die wirklich und ich finde diese Bezeichnung auch besser als ein plumpes "Geistig-Behinderten-Schule"....). Aber ich schweife ab, während des Schulfestes führt jede Klasse etwas vor (z.B. Tänze, Singspiele usw.). Danach konnte man die Werkstufen besuchen! Und was soll ich sagen, ich war entzückt und möchte am liebsten auch dort arbeiten ! Am besten fand ich natürlich die Wollverarbeitung, aber auch die Textilverarbeitung, die Schmiede, Gartenbau, Hauswirtschaft, Kerzen- und Keramik, Holzverarbeitung, Metallwerkstatt sind nicht zu verachten. Leider habe ich ziemlich spät daran gedacht Fotos zu machen, deshalb gibt es jetzt auch nur Fotos von der Textilverarbeitung, der Schmiede und tollen selbstgemachten Schildern für den Garten. Die tollen riesigen Webrahmen für ganz dicke Wolle, die superschönen Filzsachen und die vielen, vielen Spinnräder müsst Ihr Euch deshalb dazudenken ;-)
Ich bin mal gespannt für welche Werkstufe sich Tochterkind mal entscheiden wird - sie meinte in der Wollwerkstatt schon "Das ist hier ja wie Zuhause, überall Wolle!".






Kommentare:

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ja, ich finde es auch viel treffender und schöner die Schule so zu nennen. Robert war in einem Kindergarten für seelenpflegebedürftige Kinder. Leider hatte wir keine Chance auf einen Schulplatz...er spricht noch heute liebevoll und sehnsüchtig von dem Erleben dort.
Machst Du nun schon den Nähkurs?
Bin ja gespannt auf Deine Werke.
Ich wünsche Dir eine gute Woche
Elisabeth

cagun hat gesagt…

So ein Webrahmen ist echt der Hammer!

Ich wollte nur sagen, dass ich noch blogge, nur musste ich leider die Adresse aendern ...
http://carmens-dings.blogspot.com